Sexübungen gegen vorzeitigen Samenerguss

Weil die häufigsten Ursachen des vorzeitigen Samenergusses mangelnde Sexerfahrung, Mangel an Sex und davon resultierende große sexuelle Erregung sind, kann man diese heute sehr häufige sexuelle Fehlfunktion effektiv mit Sexualübungen behandeln. Bei solchen Übungen lernt man seinen Körper und somit auch den Samenerguss besser zu kontrollieren. Die drei Übungsmethoden, die von den Experten am meisten empfohlen werden, sind die Kegelübung, Stop-Start Technik mit Masturbation und Squeeze Technik.

Beckenbodenübung nach Kegel hilft dem Patienten die Empfindungsfähigkeit im Beckenboden und speziell im Genitalbereich zu verbessern. Mit Beckenbodenübung werden solche Muskeln trainiert, die Ihren Stuhlgang einhalten und Ihren Strahl beim Urinieren unterbrechen können. Diese Muskeln werden Ihnen auch helfen die Kontrolle über Ihre Ejakulation zu gewinnen.

Stop-Start Technik wird bei Selbsbefriedigung geübt. Man lernt mit kurzen Pausen während der Masturbation seine Muskeln in den Genitalien und somit auch den Ejakulationsdrang zu kontrollieren. Der große Vorteil dieser Methode ist, daß man selber trainieren kann bis man Selbsvertrauen bildet.

Die dritte Methode heißt Squeeze Technik und sie ist besonders wirksam im Vergleich zu den oben erwähnten zwei Übungsmethoden. Bei dieser Methode wird die Eichel des steifen Penis von Ihrer Partnerin mehrmals für etwa 3-5 Sekunden zusammengedrückt. In Folge kommt es zum Abklemmen der Harnröhre und der Ejakulationsdruck wird nachlassen. Dies ist nur eine Übung um den vorzeitigen Samenerguss zu behandeln und sollte beim normalen Sex nicht probiert werden. Eine medikamentöse Behandlung sollte erst dann verordnet werden wenn keine dieser Sexualübungen eine Bessserung des Zustandes bewirkt hat.